The Side Walls Moved

Die Rauminstallation The Side Walls Moved  

entstand im Rahmen der Intensivwoche Analoge Raumstrategien im Zentrum für Kulturproduktion PROGR in Bern. Gemeinsam mit Nico Heinimann und Giulio Massimo Gallana wurde das Projekt innert drei Tagen Mitte November 2017 erarbeitet. Die Installation ist eine Arbeit rund um das Sich-Einfügen in einer Umgebung, einem Raum. Wir als Körper stossen zu etwas bereits bestehendem hinzu und wirken auf das Vorgefundene ein, sodass selbst die Wände sich bewegen, um uns Platz zu machen.

The Side Walls Moved ist ein Werk, das mit Schatten und Licht, Verbindung, Gleichgewicht und Schwerkraft spielt.

From the beginning to the end, the play was in motion and even the side walls moved too, cause it was a concept to create tension in space.

Scheinwerfer, Dachlatten, Ballone, Faden

PROGR Bern

© Noa Andrea Steiner